Fördermitgliedschaft

Als Fördermitglied kann sich jeder anmelden, der sich zu den Zielen der Cannabis-Hilfe bekennt und unsere Arbeit aktiv unterstützen möchte.

➔ Direkt zur Anmeldung

Diese Unterstützung kann in Form einer einmaligen oder regelmäßigen Spende erfolgen, als Kontakt, den wir nach Bedarf gezielt ansprechen können oder in unserem Team durch persönliche Mitarbeit oder als Multiplikator für Informationen.

Finanzielle Unterstützung: Der finanzielle Beitrag ist freiwillig und keine Voraussetzung für eine Mitarbeit. Alle Möglichkeiten, uns direkt eine finanzielle Zuwendung zukommen zu lassen, sind unter dem Menüpunkt Finanzielle Unterstützung zu finden. Für eine stabile dauerhafte Finanzierung der Vereinsarbeit sind Daueraufträge mit kleinen Beträgen hilfreicher als einmalige Spenden.

Mitarbeit: Die Möglichkeiten der Mitarbeit, die jedem direkt offen stehen, sind unter dem Menüpunkt Mitwirken zu finden. Fördermitglieder sind nicht automatisch stimmberechtigte Vereinsmitglieder. Fördermitglieder, die im Verein mitarbeiten, erhalten im Rahmen ihrer Arbeitsgemeinschaften oder ihrer Projekte natürlich trotzdem Mitbestimmungsrechte. Die Zahl der ordentlichen Vereinsmitglieder wollen wir ähnlich wie Greenpeace Deutschland eher gering halten, um den Aufwand für die formale Vereinsarbeit minimal zu halten.

Wir setzen auf offene Strukturen. Jeder der sich einbringen möchte, soll hierfür Gelegenheit bekommen. Diese Offenheit kennen wir aus unserer Selbsthilfearbeit und wir wollen sie jetzt nicht durch “Vereinsmeierei” ersetzen. Ich persönlich kenne den Wert offener Strukturen aus meiner Zeit von der Grünen Jugend. Was die Grüne Jugend auszeichnet ist ihr Anspruch, “ein großartiger Mitmachverein” zu sein. Diesem wird sie auch bemerkenswert gut gerecht.

Maximilian Plenert, BCH Vorstand

    Anmeldung als Fördermitglied

    Mit der Auswahl einer oder mehrere Unterstützer-Optionen bekenne ich mich zu den Zielen des Vereins und möchte Fördermitglied bei der Berliner Cannabis-Hilfe e.V. werden. Hierdurch entstehen für mich keinerlei Verpflichtungen.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten die Arbeit der Cannabis-Hilfe zu unterstützen. Bei jeder Option wird beschrieben wofür wie die Kontaktdaten speichern und nutzen wollen.

    Unterstützer-Optionen

    • Einmalige oder regelmäßige Spende

    ➔ Sobald die Voraussetzungen erfüllt sind, melden wir uns. Falls du nach drei Anfragen nicht reagiert hast, deaktivieren wir diese Option.

    • Spenden zu speziellen Anlässen

    ➔ Wir melden uns, wenn es einen Spendenbedarf für ein konkretes Projekt gibt. Dieser Zweck gilt bis zum Widerruf.

    • Als Multiplikator

    ➔ Wir halten sich bezüglich Material & Informationen zum Verteilen auf den Laufenden. Dieser Zweck gilt bis zum Widerruf.

    • Als Kontakt

    ➔ Wir melden uns, um abzusprechen in welchem Modus (Frequenz, Umfang, Anlass/Themen) wir anlassbezogen Kontakt aufnehmen sollen. Es gelten dann die jeweils, individuell vereinbarten Regeln.

    • Als Patient bzw. dein Fallbericht

    ➔ Wir melden uns, um abzusprechen in welchem Modus (Intern | Öffentlich oder Anonym | Nicht-Anonym etc.) dein Fallbericht genutzt werden kann. Es gelten dann die jeweils, individuell vereinbarten Regeln.

    • Mitarbeit im BCH-Fachbeirat

    ➔ Wir melden uns, Form und Modus der Mitarbeit zu besprechen. Es gelten dann die jeweils, individuell vereinbarten Regeln.

    • Aktive Mitarbeit im BCH-Team

    ➔ Wir nehmen dich auf die Mailingliste cannabishilfe-team auf. Über diese Liste werden wir primär Aufrufe, Anfragen und Anliegen schicken. Jeder kann entscheiden ob und wie er hilft und sich selbst jederzeit abmelden. Zudem würden wir dich anlassbezogen auf Grundlage deiner Angaben über dich gezielt als möglichen Helfer ansprechen

    • BCH-Newsletter abonnieren

    ➔ Wir nehmen dich auf die Mailingliste cannabishilfe-info auf. Über diese Liste werden wir primär Informationen und Neuigkeiten verschicken. Von der Liste kann sich jeder Teilnehmer jederzeit selbst abmelden.

    • Newsletter des INDICA Projektes abonnieren

    ➔ Wir nehmen dich auf die Mailingliste indica-info auf. Über diese Liste werden wir Informationen und Neuigkeiten rund um das INDICA Projekt verschickt. Von der Liste kann sich jeder Teilnehmer jederzeit selbst abmelden.

    • Mitwirken in der Selbsthilfe-Gruppe

    ➔ Wir nehmen dich auf die Mailingliste medizin-berlin auf. Über diese Liste werden wir primär Termine und Neuigkeiten der Cannabis-Selbsthilfegruppe verschicken. Von der Liste kann sich jeder Teilnehmer jederzeit selbst abmelden.

    Persönliche Informationen

    Alle Angaben freiwillig | nur soweit erforderlich und erwünscht.

    • Vorname und Nachname oder alternativ ein Spitzname oder Pseudonym

    • Anschrift:

    • E-Mail:

    • Telefon:

    • Sonstige Kontaktmöglichkeiten:

    • Meine Name|Kontaktdaten dürfen nach Bedarf intern an andere Fördermitglieder weitergeben werden
    • Ich kann mir prinzipiell vorstellen als Person a) persönlich z.B. als Helfer bei BCH-Veranstaltungen oder b) namentlich z.B. als Teilnehmer einer Diskussionsrunde in Erscheinung zu treten Ja, nur persönlichJa, auch namentlichNein
    • Weitere Angaben zur Person | Nachrichten uns

    Wir hätten noch einige weitere Fragen damit wir ein besseres Bild von dir erhalten. Die Fragen sind natürlich freiwillig und sollen uns helfen besser einzuschätzen, an welcher Stelle deine Hilfe am Besten zum Einsatz kommen kann.

    • Deine Berührungspunkte zu Cannabis als Medizin?

    • Wissen, Fähigkeiten, Kontakte oder Ressourcen mitdem du die Cannabis-Hilfe unterstützen könntest?

    • Reichweite als Multiplikator (Plattform, Medium, wieviel, wer, wo...)?